#WirvsVirus: exorbyte bietet kostenfreie Nutzung seiner Technologie

Corona stellt uns alle vor große Herausforderungen. Jedes Unternehmen und jeder einzelne Job haben sich verändert. Wir wollen helfen, unser Gesundheitssystem zu stärken und unsere Unternehmen im Lande zu erhalten. Mit dem „Wir-halten-zusammen-Angebot“ leisten wir unseren Beitrag dazu: exorbyte stellt seine Search & Matching Software matchmaker für drei Monate kostenfrei zur Verfügung, inklusive Remote-Installation.

Damit Sie besser arbeiten können:  Behörden, Gesundheitsämter, Forschungsinstitute und alle Unternehmen im Home Office

Die intelligente Suchtechnologie beschleunigt datenbasierte Prozesse und erleichtert die tägliche Arbeit, z. B. um schnell und einfach Dateien, Informationen und Daten zu finden. Im Gesundheitswesen kann außerdem diese Funktionalität für Entlastung sorgen: Zur automatisierten Datenübernahme können mit matchmaker Faxe (Meldeformular), E-Mails oder sonstige unstrukturierte Informationen schnell und fehlertolerant gegen Referenzdaten aus unterschiedlichen Quellen in Millisekunden abgeglichen werden. Die Erfassung von meldepflichtigen Krankheiten wird dem Personal erleichtert, indem die Datenfelder des zuständigen Gesundheitsamtes oder der meldenden Person automatisch zugesteuert werden. Des Weiteren unterstützt die integrierte Dublettenerkennung und Adressvalidierung die einfache und schnelle Erfassung von Patienteninformationen. Angebunden an alle Quellen der Datenerhebung sichert matchmaker durch die direkte Vernetzung aller Informationen maximale Datentransparenz und Datenqualität.

„Unser matchmaker kann Behörden und Unternehmen unheimlich entlasten, ihre Prozesse beschleunigen und ihre Arbeit qualitativ enorm anreichern. Wir haben eine tolle Technologie, die viele Probleme in datengestützten Prozessen mit heterogenen Systemen spielend löst und von unseren Kunden sehr geschätzt wird. In dieser schwierigen Zeit soll sie unserem Gesundheitssystem und unserer Wirtschaft unter die Arme greifen, damit wir alle diese Krise durchstehen“, argumentiert exorbyte Geschäftsführer Roland Meyer das solidarische Angebot des Softwareherstellers.

exorbyte möchte besonders Behörden und Einrichtungen des Gesundheitssystems auffordern, die Intelligenz von matchmaker zu nutzen, um schnell Datentransparenz zu schaffen. Das kostenfreie Angebot ist jedoch nicht auf diese Institutionen beschränkt.

Immer passend und schnell einsatzbereit

matchmaker ist überall schnell integriert und in allen IT-Architekturen nutzbar – on-premise oder in der Cloud, via Schnittstelle oder als Web-Frontend. Die Engine läuft im Back-end der IT-Infrastruktur des Kunden. Es ist keine Änderung der bestehenden Systemlandschaft nötig.

Wie Sie das „Wir-halten-zusammen-Angebot“ abrufen, erfahren Sie unter exorbyte.de/corona.

Download

Pressemitteilung: exorbyte GmbH unterstützt Behörden und Unternehmen in der Coronakrise